Gefeg-Neckar Antriebssysteme investiert in neues Körperschall-Püfgerät zur akustischen Prüfung

Die Prüfaufgaben werden immer komplexer und besonders die Anforderungen an die Laufruhe, der gefertigten Elektromotoren werden immer höher. Damit wir für diese Anforderungen perfekt ausgerüstet sind hat Gefeg-Neckar in ein neues Prüfgerät zur akustischen Prüfung investiert.

 

Die akustische Prüftechnik ist eine vergleichende Prüfung zur Geräusch- und Funktionsprüfung. Auf Basis von Musterteilen werden Basisparameter erarbeitet und zur objektiven Bewertung von Serienteilen benutzt. Zudem können akustische Signale und physikalische Größen (Stromaufnahme, Spannung, Drehmoment, Drehzahl, etc.) gemeinsam gemessen und ausgewertet werden.

Die serienbegleitende Betreuung ist zur Optimierung von Grenzwerten und Prüfmerkmalen wichtig. Durch regelmäßige statistische Auswertung von Messdaten können Schwankungen und Veränderungen im Prozess frühzeitig erkannt, systematisch analysiert und durch gezielte Maßnahmen korrigiert werden. Dies ist notwendig, um auch zukünftig einen sicheren Prozess zu gewährleisten.

Die Vorteile der akustischen Prüftechnik sind daher:

  • Reproduzierbare Bewertung
  • Dokumentierbare Ergebnisse
  • Absoluter Beurteilungsmaßstab
  • Erkennen von Langzeitveränderungen